„Sheabutter ist wie eine Art schützendes Pflaster für die Haut“

In Ghana gehört Sheabutter ganz selbstverständlich dazu: als Nahrungsmittel, Kosmetikprodukt, Allroundtalent. Und ist eine wichtige Einnahmequelle, vor allem für Frauen. Als sich die Frauen eines kleinen Dorfes im Norden von Ghana zusammentaten, um gemeinsam Sheabutter in traditioneller Weise herzustellen, wurde Lasoyi geboren. Mirjam und ihr Partner Eninam haben vor nun mehr fünf Jahren mitgeholfen die Produktionsstätte aufzubauen, inzwischen arbeiten dort über 100 Produzentinnen.

Dass die beiden mit Herzblut dabei sind, merkt man sofort. Ihnen liegt nicht nur an der hohen Qualität ihres Produkts, sondern auch an allem rund herum. Mittlerweile finanzieren sie mit dem Verkaufserlös zum Beispiel ein Wiederaufforstungsprogramm in dem ghanaischen Dorf.

Im Interview erzählt uns Mirjam, wie Lasoyi die Tradition bewahrt, für gute Lebensbedingungen vor Ort sorgt und wofür sie Sheabutter am liebsten benutzt.

Zum Interview

„Das ist Slow Christmas für mich“

Slow Christmas bedeutet für Syl Gervais unendlich viele wunderbare Aromen, Gerüche und Geschmäcker. Kerzenschein, Kuscheln mit ihren Katzen und der Familie, endlich in Ruhe Bücher lesen, Entschleunigen, und sich Zeit für die schönen Dinge nehmen.

Was für Syl das schönste am Fest ist, hat sie im Gespräch verraten. Sonja und Syl verbindet nicht nur die Liebe zu Aromen und der Natur, sondern auch eine herzliche Freundschaft.

Zum Interview

„Hanf ist eigen.“

Das Ehepaar Franz und Elisabeth Rottenkolber aus Purk bei Moorenweis treibt der Wunsch an, Landwirtschaft nachhaltig zu betreiben. Und sie sind experimentierfreudig. Deshalb wagten sie sich 2016 daran, wie früher Hanf anzubauen. Mittlerweile verkaufen die Rottenkolbers Leckeres aus Hanf in der Region. Elisabeth Rottenkolber erzählt im Gespräch vom Leben mit dem Hanf.

Zum Interview

„Rosen sind echte Herzöffner“

Nina Gerhard

Die Rose ist ein echtes Gesamtkunstwerk. Nicht nur optisch ist die Königin der Blumen ein Sinnbild für Anmut und Eleganz, auch ihre inneren Werte versetzen in Erstaunen.

Welchen Wert die duftende Schönheit in der Therapie hat, erzählt die Heilpraktikerin Nina Gerhard im Interview. Mit ihr verbindet Sonja nicht nur die nachbarschaftliche Zusammenarbeit, sondern auch eine herzliche Freundschaft.

Zum Interview