Rosen-Aftersunöl

Mazerat selbst gemacht – wir zeigen euch wie es geht

Sonja ist zurück aus Georgien und noch ganz im Rosenfieber. Zudem wurde sie dort ausreichend von der Sonne verwöhnt und war so lieb, neben vielen weiteren Ideen, die Sonne mitzubringen. Da Rosen entzündungshemmend wirken, möchten wir allen, die zu sehr von der Sonne geküsst wurden, unser Rezept für ein Rosen-Aftersunöl an die Hand geben – ganz einfach zum Selbermachen.

Ihr braucht dazu:

  • 200ml Mandelöl (kaltgepresst)
  • getrocknete duftende Rosenblätter
  • ein Glas mit Schraubdeckel
  • ein Sieb

Unser Rosen-Aftersunöl ist ein so genanntes Mazerat. Dafür einfach die getrockneten Rosenblätter in das Öl einlegen und 6 Wochen lang immer wieder schütteln oder umrühren. Die ersten Tage ruhig in die Sonne stellen und nur ein Tuch auflegen, statt den Deckel zuzudrehen. Dann kann die Restfeuchte aus den Blütenblättern entweichen. Wichtig: Darauf achten, dass die Rosenblätter stets mit Öl bedeckt sind, sonst herrscht Schimmelgefahr. Nach den 6 Wochen einfach abseihen und in ein Glasfläschen abfüllen. Bestenfalls in ein Violettglasflaschen – bekommt Ihr, wenn eines unserer Öle aufgebraucht ist 🙂