NEWS

»Faceidentity, skin by nature Technik« – ein völlig neuer Ansatz der Gesichtsmassage

Es ist allseits bekannt, dass es unterschiedliche Hauttypen gibt. Auf diese stellen wir uns bei der Pflege ein. Bei einer Gesichtsmassage jedoch, wenden wir stets die gleiche Technik an. Dabei machen wir uns gar nicht bewusst, dass die 26 verschiedenen Gesichtsmuskeln bei jedem unterschiedlich verspannt sind.

Die Kräuterfee, Heilpraktikerin und Cosmetical-Acupunturist Tanja Anna Maria Parvin hat dahingehend eine neue Gesichtsmassage-Technik entwickelt, die Verspannungen, allen voran der 8 mimischen Muskeln, ganz spezifisch behandelt. So bekommt jedes Gesicht genau das, was es benötigt. In diesem einmaligen Ansatz verbindet sie Elemente aus der östlichen und westlichen Medizin. Therapeuten*innen und Kosmetiker*innen können bei Tanja exklusiv die »Faceidentity, skin by nature Technik« erlernen.

Tanja hat lange nach passenden Produkten für ihre neue Behandlungstechnik gesucht. Die Suche führte sie von Amerika über Australien und auf Umwegen wieder zurück nach Deutschland. Es freut uns daher, dass Tanja in unseren Ölen nun das gefunden hat, was einfach passt. Und umso mehr, dass Tanja ab sofort unsere Gesichtsöle in ihren Behandlungen und Seminaren verwendet.

Weitere Infos zur »Faceidentity, skin by nature Technik« und Seminarmöglichkeiten findet ihr hier.

Helfer unterstützen, die ein Zuhause geben

ZUHAUSE …..in letzter Zeit hören wir es oft „bleibt Zuhause“. Nachdem ich mich entschieden habe diese Jahr für den Kältebus München e.V. zu spenden, habe ich die letzten Tage viel darüber nachgedacht was für mich Zuhause sein bedeutet.

Es ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Es ist Wärme, Geborgenheit, geliebt werden und einfach so sein zu können wie man ist. Ich bin sehr dankbar, dass ich all diese Dinge genießen darf und möchte mit meiner Spende an den Kältebus München e.V. den Menschen die kein Dach über dem Kopf haben, denen es an Wärme und Geborgenheit fehlt und natürlich die ehrenamtlichen Helfer unterstützen, die gerade jetzt in der kalten Zeit die so notwendigen Decken und warme Getränke bringen ohne zu fragen oder zu beurteilen warum diese Menschen obdachlos sind, warum sie sich nicht in eine Obdachlosenunterkunft begeben, sondern sie so nehmen wie sie sind und einfach helfen.
Ich schreibe hier nicht darüber um mich als toller Helfer zu präsentieren, sondern um auf diesen Verein aufmerksam zu machen den es in vielen Städten (vielleicht auch in deiner) gibt und der er es verdient hat, unterstützt zu werden. 


Danke für all eure Weihnachts-Bestellungen, die für mich in dieser schwierigen Zeit nicht selbstverständlich waren und es mir natürlich auch mit möglich gemacht haben überhaupt zu spenden.

„Das ist Slow Christmas für mich“

Slow Christmas bedeutet für Syl Gervais unendlich viele wunderbare Aromen, Gerüche und Geschmäcker. Kerzenschein, Kuscheln mit ihren Katzen und der Familie, endlich in Ruhe Bücher lesen, Entschleunigen, und sich Zeit für die schönen Dinge nehmen.

Was für Syl das schönste am Fest ist, hat sie im Gespräch verraten. Sonja und Syl verbindet nicht nur die Liebe zu Aromen und der Natur, sondern auch eine herzliche Freundschaft.

Zum Interview

DIY-Rezept für Körpermassageöl zur körpereigenen Abwehrkraft

Massagen tragen nicht nur zur körperlichen Entspannung bei, sondern wirken sich auch positiv auf das körpereigene Abwehrsystem aus: Das ist wissenschaftlich erwiesen.

US-Forscher entnahmen Probanden Blutproben vor, während und nach einer Massage und konnten beweisen, dass der Anteil an weißen Blutkörperchen – zuständig für die Körperabwehr – stieg und gleichzeitig die Konzentration des Stresshormons Cortisol im Blutkreislauf abnahm. Wer also regelmäßig Massagen als kleine Wohlfühloasen in den Lebensalltag einbaut, der fühlt sich nicht nur gut, sondern bleibt auch gesund.

Damit ihr es gleich einmal ausprobieren könnt, findet ihr beim Weiteresen ein Rezept für ein DIY-Körpermassageöl.

Weiterlesen

Darf ich vorstellen – den oelfaktorisch Adventskalender

Dieses Jahr ist es endlich soweit: Wir erklären den Advent offiziell zur Entspannungszeit!

Im oelfaktorisch Adventskalender verstecken sich 24 pflegenden Überraschungen, die Körper und Seele guttun. In der limitierten gibt es für jeden Tag im Advent einen besonderen Wohlfühlmoment. Verschenk sie weiter an deine Lieblingsmenschen – oder reservier sie schon heute für dich.

Schnell sein lohnt sich, denn die Stückzahl ist begrenzt

DIY-Rezept für ein Dekolletè Pflegeöl

Die Haut am Dekolleté ist sehr dünn und empfindlich. Mit zunehmenden Alter braucht die Haut in diesem Bereich mehr Feuchtigkeit um gestrafft und geschmeidig zu bleiben. Zudem ist diese Körperpartie den UV-Strahlen besonders ausgesetzt. Mit meinem selbst gemachten Dekolleté Pflegeöl bekommt die Haut eine hochwertige Pflege für einen schönen Ausschnitt.

Ihr braucht für 50 ml
* 50 ml Himbeersamenöl
* 5 Tropfen Rosengeranie
* 5 Tropfen Mandarine

Vor Gebrauch gut schütteln und auf das mit Wasser oder Rosenhydrolat befeuchtete Dekolleté reichlich auftragen und sanft einmassieren.

Gönn dir eine kleine Auszeit auf dem Sofa bis das Öl eingezogen ist. Besonders aufnahmefähig wird die Haut, wenn du dir vorher ein Peeling mit bereits verwendeten Kaffeepulver gönnst.

Diese Mischung ergänzt sich auch gut mit Mandelöl, wenn Ihr es nicht nur für Gesicht und Dekolleté verwenden möchtet.

Love yourself und hab eine gute Zeit!

Neu im Shop: Himbeersamenöl

Himbeersamenöl – noch nie gehört! Das ist die Reaktion, die ich letztes Jahr auf Märkten oft bekommen habe, wenn ich von den tollen Inhaltsstoffen in cosy rose geschwärmt habe.

Die kleinen Samen, die für manche Leute in der Marmelade oft stören, sind voll mit wertvollen Inhaltsstoffen. Powerfood für die Haut. Um 1 Liter des wertvollen, kaltgepressten Öls zu gewinnen, braucht man ca. 10 Kilo Früchte. Das Öl ist voll mit schützenden und pflegenden Substanzen, die vor Hautalterung schützt, da es den Feuchtigkeitshaushalt reguliert und die Hautelastizität erhält. Es eignet sich hervorragend für die hochwertige Hautpflege. Das dickflüssige Öl riecht leicht nach Himbeere, verfliegt aber nach dem Auftragen und zieht schnell ein.

Ab sofort gibt es das Himbeersamenöl pur im Shop!

Wir machen Sommerpause

Sommer, Sonne, Auszeit – ich gönne mir eine kleine Pause, um meine Akkus wieder aufzuladen.

Natürlich bin ich online weiterhin rund um die Uhr erreichbar, jedoch gehen Eure Bestellungen erst wieder ab dem 08. September auf die Reise zu Euch!

Love yourself und hab eine gute Zeit!

„Hanf ist eigen.“

Das Ehepaar Franz und Elisabeth Rottenkolber aus Purk bei Moorenweis treibt der Wunsch an, Landwirtschaft nachhaltig zu betreiben. Und sie sind experimentierfreudig. Deshalb wagten sie sich 2016 daran, wie früher Hanf anzubauen. Mittlerweile verkaufen die Rottenkolbers Leckeres aus Hanf in der Region. Elisabeth Rottenkolber erzählt im Gespräch vom Leben mit dem Hanf.

Zum Interview