Frisch ins neue Jahr

Ayurvedischen Anwendung für Verbesserung der Zahngesundheit

Willkommen in 2020!

Um frisch ins neue Jahr zu starten, möchten wir euch „Ölziehen“ vorstellen, habt ihr davon schon gehört?

Zugegeben kostet es etwas Überwindung kurz nach dem Aufstehen statt Kaffee, Tee oder Zähneputzen sich erst mal einen Esslöffel Sonnenblumen oder Sesamöl zu Gemüte zu führen. Die Belohnung lässt jedoch nicht lange auf sich warten: Ein herrliches Frischegefühl und bei regelmäßiger Anwendung eine positive Wirkung für eure Zahngesundheit.

Also unterstützt euren Körper bei der Arbeit und gönnt euch vor dem Frühstück ein Esslöffel biologisches Öl.

Ölziehen ist eine Anwendung aus der ayurvedischen Medizin und somit schon lange erprobt. Bekannt wurde das Ölziehen auch in der westlichen Welt durch Dr. F. Karach, einem russischen Arzt, der die Anwendung in den 1990er Jahren bei einer Ökologen und Bakteriologen Tagung vorgestellt haben soll. Er fand heraus, dass sich in der ausgespuckten Flüssigkeit (nach circa zehn Minuten Ölziehen) Mengen an Toxinen und Bakterien befinden. Die Mundschleimhaut ist ein Entgiftungsorgan und die Abfälle können durch das Öl gut gebunden und nach draußen befördert werden.

Wie mache ich das?

Einfach einen Esslöffel Öl in den Mund, dann das Öl ohne Anstrengung durch die Zähne ziehen und die weißlich gewordene Flüssigkeit nach circa zehn Minuten am besten in die Toilette spucken. Nach der Anwendung den Mund gründlich reinigen evtl. auch mit einem Zungenreiniger.

Wirkungen des Ölziehens

Festigung lockerer Zähne, Unterbinden von Zahnfleischbluten, sichtbar weißere Zähne, Anregung des Lymphsystems (wichtig für die Immunabwehr) und unterstützend bei Entsäuerungs -und Fastenkuren.

Probiert es aus!