Zypresse

Zypresse (Cupressus sempervirens)

Heiliger Baum des ewigen Lebens

Zypressen waren vielen Völkern heilig und gelten als Symbol des ewigen Lebens. Sie gibt uns Halt, Klarheit und Mut und fördert die Entschlusskraft. Uns fasziniert sie als fantastischer Ordnungshelfer, weil sie aufrichtend und strukturgebend wirkt – wie schon ihre schlanke, straffe und klare Wuchsform in der Pflanzensignatur verrät. Sie will uns ein Stützpfeiler auf dem Weg zur eigenen Linie sein und erfreut uns zudem mit klarem und herbem Aroma. Ätherisches Zypressenöl wird mithilfe von Wasserdampfdestillation der Äste, Zweige und Zapfen gewonnen. Etwa 70 bis 100 Kilogramm Pflanzenmaterial wird benötigt, um einen Liter reines ätherisches Zypressenöl gewinnen zu können. Zypressen lieben mediterranes Klima.

Wirkungsweise

Zypresse regt die Lymphe an, ist raumluftdesinfizierend und lindert Heuschnupfen und Allergien. Selbst bei Bronchialkrankheiten und Asthma hat sich Zypressenöl bewährt. Die Zypresse hilft uns im Körper- und Gesichtsöl zur Venenstärkung und Straffung des Gewebes bei Zellulite, da sie entstauende, entschlackende und entwässernde Eigenschaften mitbringt sowie bei Akne, öliger Haut und Ekzemen. Wir lieben sie für die Harmonisierung unseres gesamten weiblichen Hormonhaushalts. Zypresse aktiviert, erfrischt und fördert Deine Konzentration. Insekten und Mücken mögen die Zypresse gar nicht leiden. Ein Öl für unstete Luftikusse, die gerne flüchten. Zypressenbäume lassen sich durch den Wind nicht beugen, sie lassen ihn aufrecht aber flexibel vorbeiströmen. Diese Symbolik machen wir uns gern zunutze. Danke, Zypresse!

ACHTUNG:

Bitte Zypressenöl nicht bei Bluthochdruck und Epilepsie verwenden!

Hinweis:

Bitte benutze ätherische Öle zu keiner Zeit pur, sondern mische ausschließlich wenige Tropfen davon einem fetten Öl (Johanniskrautöl, Mandelöl, Jojobaöl etc.) bei, sodass die empfohlene Tropfenanzahl nicht überschritten wird. Andere Anwendungsmöglichkeiten eines ätherischen Öls sind natürlich immer auch Duftlampen, Vernebler oder schlichtweg ein Taschentuch als Trägermaterial zur Raumbeduftung, sodass das Öl über Deine Atemwege aufgenommen werden kann. Ätherische Öle sind die hochwirksame Essenz einer Pflanze, sei Dir daher immer ihrer Wirkkraft bewusst. Um beispielsweise 1 Liter ätherisches Rosenöl zu destillieren, werden 3-5 Tonnen Rosenblüten als Ausgangsmaterial benötigt. Das sind wirklich Wagenladungen…!